vergrößernresetverkleinern
Deutschland hilft

Anzeigen

Developed in conjunction with Joomla extensions.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Cybergolf.de stellt Internetlinks, verlinkte Texte, sowie Werbeflächen (Banner) für externe Anbieter zur Verfügung. Dabei übernehmen wir keinerlei Gewähr für das Zustandekommen von Verträgen oder deren korrekte Ausführung. Es gelten dafür die AGB' s der jeweiligen Anbieter selbst.

Ich behalte mir das Recht vor, bestimmte Anzeigen und Linkanfragen abzulehnen, insbesondere Angebote, deren Inhalte oder die Inhalte zu der verlinkten Website oder der angeschlossenen Seiten (Links, Querverweise) gegen geltendes Recht verstoßen.
 
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Garantieleistungen jedweder Art und Weise, besonders nicht bei Fehlern in der Darstellung der Werbemittel, durch die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungssoft- und/oder Hardware (z.B. Browser), durch die Störung der Kommunikationsnetze anderer Betreiber, durch Rechnerausfall bei Internet-Providern, Online-Diensten, durch unvollständige und/oder nicht aktualisierte Angebote auf so genannten Proxy-Servern der Provider und Online-Dienste oder durch einen Ausfall des AdServers.
 
Ein Vertrag kommt zustande durch eine schriftliche oder durch E-Mail erfolgende Bestätigung des Auftrags. Mit Zahlung der Rechnung erfolgt die Freischaltung der Werbung auf cybergolf.de. Vertragspartner der Werbepartner ist Eugen Pletsch. Erfüllungsort für Geschäfte mit Unternehmern im Sinne des § 14 BGB ist Gießen. 
 
Mängelrüge
Bei beiderseitigen Handelsgeschäften hat der Auftraggeber das eingeschaltete Werbemittel unverzüglich nach der ersten Schaltung zu prüfen und etwaige Mängel unverzüglich zu rügen. Die Rügefrist bei derartigen Handelsgeschäften beginnt bei offenen Mängeln mit der Einschaltung des Werbemittels, bei verdeckten Mängeln mit ihrer Entdeckung. Unterlässt der Auftraggeber die Mängelrüge, so gilt die Einschaltung des Werbemittels als genehmigt. Wird ein Problem später entdeckt, rufen Sie mich an und wir finden eine Lösung.
 
Haftung
Bei Verzug, Nichterfüllung oder Schlechterfüllung meinerseits wird eine entsprechende Verlängerung der vereinbarten Laufzeit der Werbemittel angeboten, um einen Ausgleich zu schaffen. Ein Haftungsanspruch besteht nur bei der Verletzung von Kardinalpflichten und höchstens bis zur Höhe des Preises des Werbemittels.

Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Herausgeber ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschätzten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

 
Auer Power XXIO