vergrößernresetverkleinern

RSS-Feed

Deutschland hilft
Endlich haben Deutschlands Golfer was zu lachen

Ein „Emotional Engineering Design“ macht die neuen „Tourstage ViQ CL“ besonders leicht spielbar: Technik und Optik, die Golferinnen ansprechen und ihr Spiel unterstützen.

 

 Regensburg Mai 2017 - Im Rahmen seiner Tourstage ViQ-Serie bietet Bridgestone Golf die Damenlinie Tourstage ViQ CL (Concept Lady) an. Neben bester Technik ist Bridgestones so genanntes „Emotional Engineering Design“ wesentlicher Bestandteil des Konzepts. Visuelle Hilfen erleichtern ein korrektes Ansprechen, Ausrichten und Schwingen und schenken Vertrauen. Das Feedback aus den Demotagen ist „sensationell“, berichtet Central Europe Distributor Ulrich Heissenhuber. „Die leichte Spielbarkeit und der damit verbundene Längengewinn und Spielkomfort fallen sofort auf. Darüber hinaus haben wir bei den ViQ CL einen sehr guten Preispunkt. Hier wird beste japanische Schlägerbaukunst in einem nachvollziehbaren Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten.“ Für Liebe auf den ersten Blick sorgt bei vielen Spielerinnen schon die frische Optik in Weiß-Pink-Silber.

Technik Driver/Hölzer:

Der Damen-ViQ-Driver ist mit 445 ccm etwas kompakter als der Herrendriver, in der Schlagfläche ist er ein wenig flacher (für leichteren Ballstart) und die Position des Schwerpunkts entspricht einem so genannten Drive-Draw-Design, um den Schlägerkopf im Treffmoment leichter schließen zu lassen.

Schaft für geradere Schläge

Eine wesentliche Besonderheit der ViQ-Serie 2017 sind die ultraleichten und ultraflexiblen Schäfte. Nur 44 Gramm bringt der Damen-Driverschaft auf die Waage, 275 Gramm der ganze Schläger – in bester japanischer Schlägerbaukunst. Und hier kommt das Emotional Engineering Design ins Spiel: Zwei parallele Linien am Schaft erleichtern das richtige – neutrale – Ansprechen und das korrekte Zurückführen des Schlägers im Rückschwung. Solange der Schläger im Gesichtsfeld ist, sollte man beide Linien auf dem Schaft sehen können, dann ist alles in Ordnung. Sieht man nur eine Linie, hat man den Schläger verdreht (geöffnet oder geschlossen).

Eisen: Technik und Rillenbild für ein korrektes Set-Up:

Die Eisen sind durch Schlägerköpfe im Undercut-Design mit großer Cavity gekennzeichnet. Die optische Hilfestellung erfolgt hier über das Rillenbild: Es steht zwar parallel zum Boden, aber die seitlichen weißen Begrenzungslinien sind leicht zum Schaft hin gekippt. Damit wird vermieden, den Schläger zu stark auf die Hacke zu stellen. Vielmehr animiert dieser kleine optische Kniff Spielerinnen dazu, den Schläger korrekt aufzusetzen und erhöht wesentlich die Chance, im Treffmoment square an den Ball zu kommen.

Hölzer / Hybriden:

Ein weiteres Merkmal des Tourstage ViQ-Sets ist der nahtlose Übergang der Fairwayhölzer zu den Hybriden. Die Fairwayhölzer und Hybriden selbst haben bei kompaktem Kopf ein flaches Schlägerkopfprofil und generieren hohe Flugkurven. Eine weiße Markierungslinie auf der Schlagfläche (Scoreline) hilft beim Ansprechen, 5 zusätzliche weiße Markierungen geben die Schlagflächenmitte an.

Erhältlich: Ab April 2017

UVP Driver: € 399,- FW: € 249,- Hybriden: 199,-

UVP Eisen: 7 Eisen insgesamt 999,-

ViQ CL DRIVERSchlägerkopf: Titan mit Stahl-Gewichtsschrauben, Schlägerdach aus 3111-Titan, Schlagfläche aus 6AL-4V-Titanlegierung.
Damen ViQ CL
Volumen / Loft445 cm / 13,5°
SchaftVT-406W
Flex / Schaftgewicht L
KickpunktMittel
Gewicht / Balance275 g / C2
   
ViQ CL                                                                                 Fairwayhölzer     Hybriden

Schläger357U4U5U6
Loft18°21°24°25°28°31°
SchaftVT-406FVT-406U
Flex / SchaftgewichtL / 46 gL / 44 g
Gewicht / Balance289g/C2293g/C2295g/C2323g/C2328g/C2332g/C2
ViQ EisenSchlägerkopf und Schlagfläche aus SUS630-Stahl
Nummer 6 7 8 9 PW PS SW
Lofts Damen ViQ CL28°31°35°39°45°51°56°
SchaftVT-406I
Flex / Schaftgewicht L /
Kickpunkt: Mittel
Gewicht / BalanceEisen 7 = 346 g / C0

Bagger Vance

Anzeigen

Developed in conjunction with Joomla extensions.