16.05.2022 - 08:10 Uhr

Nachhaltiges Greenkeeping war schon vor der Corona Epidemie in aller Munde, wurde aber leider von vielen oft nicht wirklich ernst genommen.

Nun jedoch wird dieses Thema in der Rasenbranche zur ersten Priorität hochgestuft werden müssen. Unser Planet ist schon längst an seine Grenzen gestoßen, und benötigt daher unsere dringende Unterstützung und Entlastung.

Jeder Club sollte deswegen das ganze Potenzial von ökologischen und ökonomischen Möglichkeiten im vollen Maße ausschöpfen, denn ein Weiter so wird meiner Meinung nach in Zukunft nicht mehr möglich sein.

Zudem müssen auch weitere gesetzliche Restriktionen für die Verwendung von Chemikalien, Dünger und Wasser unbedingt vermieden werden.

Das bedeutet, sich vor allem von veralteten, unnötig Ressourcen verbrauchenden Pflegestrategien zu verabschieden?

Poa annua, mit Abstand größter Kosten- und Umwelt belastender Faktor, gehört signifikant zurückgedrängt und vor allem durch Festuca und Agrotis im Golf und Lolium perenne und Poa pratensis im Fußball ersetzt.

Von Einsparungen bei Dünger, Wasser und Chemikalien einmal abgesehen, Ihre Spielflächen werden zudem auch noch bedeutsam einer besseren Qualität zugeführt.

Vor allem im Golf nachhaltig denkende und arbeitende Greenkeeper sind in nordeuropäischen Ländern schon seit über 10 Jahren unter anderem mit der Disturbance Theory sehr erfolgreich unterwegs, siehe bitte unter www.stomata.org

Folglich meine Bitte an alle Verbände (DFB, DGV, GMVD, BGVA, DRG, GVD, PGA, Architekten, Deula Schulen sowie  die Industrie, ebenso auch an alle verantwortlichen Entscheidungsträger im Golf und Fußball wie Vorstände, Betreiber, Manager, Trainer, aber auch an alle Spieler: Verschaffen Sie sich bitte mehr praktisches Wissen und das dazugehörige Verständnis, wie eine ehrliche und nachhaltige Pflege Ihrer Spielflächen auch für die nachfolgenden Generationen aussehen könnte?

Es liegt nun vor allem in unserer Verantwortung, eine ehrliche und nachhaltige Rasenpflege weiter zu fördern und umzusetzen.

Best regards

Norbert Lischka
www.der-rasenfuchs.de

        

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.