13.05.2021 - 11:10 Uhr

Nick Bachem, Mitglied des Golf Team Germany und amtierender Vize-Europameister, sichert sich den Titel der Red Sea Ain Sokhna Classic. Der 21-jährige Sportsoldat setzt sich auf dem Platz des Sokhna Golf Club in Ägypten mit Runden von 66, 67 und 70 Schlägen durch und hat mit 13 unter Par zwei Zähler weniger als der Belgier Kristof Ulenaers (66, 71, 68/-11) auf dem Konto. Rang 3 teilen mit 9 unter Par der Deutsche Benedict Staben, Luca Galliano aus der Schweiz und der Franzose Mathis Pansart.
Es ist nicht das erste Mal, dass sich der deutsche Spitzen-Amateur Nick Bachem einen Turniersieg auf der Pro Golf Tour holt: In der Saison 2020 gewann er die Open Golf Royal Anfa Mohammedia in Marokko und schaffte bei weiteren Turnieren den Cut sowie gute Platzierungen. Der eigentliche Plan war damals, nach der Team- sowie der Einzel-EM 2020 ins Profilager zu wechseln. Mit der Deutschen Mannschaft holte er erstmals den EM-Titel, wenig später wurde er Vize-Europameister im Einzel. Den Sprung zu den Profis verschob er dennoch – pandemiebedingt.

„In diesem Winter war es sicher für alle Spieler schwer, sich adäquat vorzubereiten – wir hatten da im Bundesleistungszentrum in St. Leon-Rot vergleichsweise noch gute Möglichkeiten“, so Nick Bachem. Vor allem im mentalen Bereich habe das Team viel gearbeitet, und dadurch die gute Form aus dem letzten Jahr in die neue Saison mitgenommen. Bachem: „Es war sehr anstrengend heute mit dem Wind, aber ich habe mich sehr auf den Moment konzentriert und bin froh, dass es für den Sieg gereicht hat.“

Dass er mit den Professionals mithalten kann, bewies der Spieler des Marienburger Golf-Club in Ägypten erneut eindrucksvoll: Nach ebenso weiten wie präzisen Abschlägen hatte er oftmals nur noch ein kleines Eisen ins Grün, zirkelte den Ball entsprechend häufig nahe an die Fahne und verwandelte insgesamt 15 Mal zum Birdie, außerdem zweimal zum Eagle. Der Championship-Parcours des Sokhna Golf Club erwies sich dabei einmal mehr als exzellentes Terrain für einen ebenso anspruchsvollen wie fairen Wettbewerb, mit Grüns und Fairways in durchweg hervorragendem Zustand. Mit zwei erfolgreich durchgeführten Turnieren feierte die Pro Golf Tour in Ain Sokhna am Roten Meer in Ägypten einen gelungenen Auftakt in die Saison 2021.

Die Spieler der Pro Golf Tour reisen nun zurück nach Europa, wo vom 28. bis 30. April die Haugschlag NÖ Open by perfect eagle auf dem Programm steht. Beim Traditionsturnier im österreichischen Waldviertel, das 2020 im September ausgetragen worden war, geht es um weitere 30.000 Euro Preisgeld respektive Ranglistenpunkte. Titelverteidiger ist der Schweizer Jeremy Freiburghaus, der ebenso gemeldet hat wie die beiden bisherigen Saisonsieger 2021, Mateusz Gradecki (Polen) und Nick Bachem; der Deutsche ist übrigens auch die neue Nummer 1 der PGT Rangliste (progolftour.de).<

Red Sea Ain Sokhna Classic 2021

Ranglistenturnier der Pro Golf Tour 2021, 18. – 20. April 2021, Sokhna Golf Club, Ain Sokhna, Ägypten

Platz

Name

Land

+/-

R1

R2

R3

Gesamt

Punkte

1

Nick Bachem (am)

Deutschland

-13

66

67

70

203

5000,00

2

Kristof Ulenaers

Belgien

-11

66

71

68

205

3000,00

T3

Mathis Pansart

Frankreich

-9

70

66

71

207

1616,67

T3

Benedict Staben

Deutschland

-9

63

70

74

207

1616,67

T3

Luca Galliano

Schweiz

-9

64

69

74

207

1616,67

Alle Ergebnisse des Turniers sind auf der Website der Pro Golf Tour unter www.progolftour.de verzeichnet.

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.