25.06.2021 - 12:48 Uhr

Dreifache Premiere in der Oberpfalz... „Für uns ist das ein Highlight. Wir freuen uns sehr, Deutschlands Topspieler und Topspielerinnen der Altersklasse 50 bei uns auf der Anlage begrüßen zu dürfen.“ Guido Hoferer, Manager des GC Lauterhofen im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, ist stolz, zum ersten Mal Gastgeber von nationalen Titelkämpfen sein zu dürfen. Allein schon deshalb wird der Platz bestens vorbereitet sein. Hoferer: „Wir arbeiten seit Wochen daran, den Teilnehmern dieser DM ideale Bedingungen bieten zu können. Jetzt hoffen wir nur noch auf gutes Wetter.“

Bei dieser Meisterschaft vom 21. bis 23. Mai 2021 werden nicht nur Deutschlands beste Damen und Herren der AK 50 am Tee stehen, sondern mit diesen auch zahlreiche Spielerinnen und Spieler, die in den vergangenen Jahren bei Europameisterschaften Edelmetall einsammeln konnten. Als Titelverteidiger gehen Britta Schneider (GC Neuhof) und Martin Birkholz (GSV Düsseldorf) im GC Lauterhofen an den Start. Schneider hatte 2019 einen Start-Ziel-Sieg gefeiert, Birkholz war vor zwei Jahren bei den Senioren mit einem beeindruckenden Gesamtergebnis von 9 unter Par der Dominator. 2020 war das Turnier wegen der Pandemie ausgefallen.

Die Setzliste der Damen und Herren AK 50 wird allerdings von zwei Neuen angeführt: So sind Sylvia Wilms (Münchener GC/-1,3) und Marcus Brandt (GC St. Leon-Rot/-3,2) frisch in die Seniorenklasse aufgerückt und erstmals bei einer DM AK 50 dabei. Das Duo Wilms/Brandt bringt jeweils den besten Handicap-Index mit in die Oberpfalz. Die Münchnerin Wilms hatte jüngst noch die Bronzemedaille bei der Bayerischen Meisterschaft AK 30 gewonnen. Beide gehören sicher zum engeren Favoritenkreis und sorgen wegen ihrer Debüts gemeinsam mit Gastgeber Lauterhofen für eine dreifache Premiere.

30 Damen und 50 Herren werden bei diesen Deutschen Meisterschaften der AK 50 ins Rennen gehen. Gespielt wird in Zweiergruppen und über drei Runden – die Damen schlagen von Rot (5291 Meter), die Herren von Gelb (5960 Meter) ab. Los geht’s am Freitagmorgen, 21. Mai 2021, auf Bahn eins, die den Namen „Roter Milan“ trägt. Der Greifvogel ist Wappentier des ausrichtenden GC Lauterhofen und hin und wieder über den Fairways schwebend sichtbar. Das Auftakt-Loch ist ein sehr faires Par 4 und die zweitleichteste Bahn der Anlage – also geradezu prädestiniert dafür, früh das erste Birdie einzusammeln.

Zuschauer sind in diesem Jahr Corona bedingt nicht zugelassen. Alle weiteren Informationen und das Livescoring zur Deutschen Meisterschaft AK 50 der Damen und Herren im GC Lauterhofen finden Sie unter www.golf.de/senioren.

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.