25.01.2022 - 11:37 Uhr

Notizen

Ja, Dreckswetter und Sturm, aber immernoch besser als den Krieg der Türkei oder die Folterer von Ägypten via Golfurlaub zu unterstützen. Vor Marokko warne ich derzeit ganz besonders. Dort ist ein deutscher Globetrotter unter fadenscheinigen Gründen im Gefängnis eingesperrt. Das kann jedem passieren, der aus Unwissenheit gegen irgendwas verstößt und die Behörden nicht rechtzeitig schmiert. (Erinnert Ihr Euch an den deutschen Touristen, der ams Strand eine Tonscherbe mitnahm und dann in einem türkischen Knast verrottete...angeblich wg. Diebstahl von Altertümern). Reisen nach Marokko sollte man deshalb unbedingt meiden. Also: schont die Umwelt, bleibt zu Hause und strickt Schlägerhauben.... Mehr Infos und zum Spendenfond für Stefan in Marokko

Muss man Verständnis dafür haben, dass sich die Stuttgarter Sonnenkönige vor dem roten Drachen zum großen Kotau  niederwerfen?

Leser/Innen, die sich bereits seit Jahren immer mal wieder auf Cybergolf tummeln, können es vielleicht nicht mehr hören, aber damit neue Besucher wissen was es mit dem "WEG" auf sich hat, erzähle ich heute, bei diesem Sauwetter, mal wieder die Geschichte, wie ich anfing Golfbücher zu schreiben...

Draußen stürmt und schneit es. Zeit für einen Rückblick und ein paar besinnliche Gedanken…die eigentlich gar nichts mit Golf zu tun haben, oder vielleicht doch?

An einem spätsommerlich-warmen Novembertag


ging ich für mich allein


über die leuchtenden Wiesen von Winnerod



 

und betrachtete die Welt wie sie war: Wunderbar!

   

© by Eugen Pletsch 2011

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.